Kinderkriegen ist schön. Gibt es eine Bilderbuch-Geburt?

Zur Zeit überwiegen die Gefühle der Angst und Verunsicherung in Deutschland beziehungsweise Europa. André wollte sich am Dienstag das Fussballspiel in Hannover ansehen. Als er auf dem Weg zum Stadion war und es dann hieß alle Bewohner der Stadt sollten nachhause gehen und dort bleiben, bekam ich durchaus ein mulmiges Gefühl. Zum Glück ist nichts passiert und ich hoffe wirklich, dass es in den nächsten Tagen, Wochen und Jahren so bleiben wird, beziehungsweise dass der Terror ein Ende haben wird – natürlich nicht nur in Deutschland (von einer gewaltfreien Welt darf man jawohl noch träumen). Um ehrlich zu sein hatte ich nicht mit einer Terrorwarnung in Hannover gerechnet. Hannover, eine kleine graue Stadt mitten in Deutschland. Entschuldigt, aber es gibt doch durchaus belebtere Orte mit mehr Medienpräsenz. Nach den Anschlägen in Paris scheint es aber keinerlei „Regeln“ mehr für diese Anschläge zu geben – wenn es die überhaupt einmal gegeben hat. Um ehrlich zu sein verstehe ich auch die politischen Zusammenhänge und Gründe dafür nicht (mehr). Es scheint alles rational nicht erklärbar zu sein. Je länger ist darüber nachdenke, desto schrecklicher und unverständlicher ist das alles!

Ich entschuldige mich für diese unschöne Einleitung, aber tatsächlich finde ich es schwierig diese Gedanken zu verdrängen. Neben diesen schlimmen Ereignissen, habe ich hier nun einen schönen Artikel.

Weiterlesen